Follower

Dienstag, 8. Juni 2010

ich bin traurig....

denn das hier ist das Ergebnis meiner heutigen Gartenarbeit- die Rosen von meinem Rosenbogen haben definitiv den Winter nicht überstanden. Leider habe ich noch nicht einmal ein Foto der blühenden Rosen- bepflanzt war der Bogen mit der weißen Felicité et Perpétué und einer roten Chevy Chase... jeweils einen neuen Trieb habe ich entdecken können- ich hoffe, dass irgend wann einmal der Bogen wieder in rot/weiß blüht....
I am sad... the winter was really too hard for my roses on the bow. Today I have cut them down.

Kommentare:

Angela , Jahrgang 1966 hat gesagt…

sei nicht traurig- die rose kommt schon wieder!!! ich hatte das gleiche erlebnis. meine rosario utersen (5 pflanzen)und burghausen (10 pflanzen-hecke) waren wie tot, ich wollte sie alle schon ausgraben!!!, aber was soll ich sagen, sie kommen alle wieder!!! zwar nicht in der höhe und üppigkeit der letzten jahre, aber die rappeln sich wieder auf. dieses jahr liegt eh alles darnieder - meine pfingstrosen beginnen jetzt erst!!! zu blühen:-)
trotz trauer- viel freude im garten wünscht angela

blauraute hat gesagt…

Liebe Waltraud,
sei nicht traurig, es wird ja vielleicht noch. Meine Eden red hat auch nicht überstanden. Ich war einfach in der Gärtnerei und habe mir neue Rosen gekauft. Die Rosen für den langen Rosengang, den ich geplant habe, sind ohne Winterschutz durchgekommen, aber die eine, die ich gute abgedeckt hatte, mochte nicht mehr. Bei mir haben die Rosen vor den Pfingstrosen angefangen zu blühen, daran sieht man, dass es ein komisches Jahr für Pflanzen ist.
Liebe Grüße und einen schönen Tag
Roswitha

Klaudia hat gesagt…

...nicht traurelig sein...bei mir sind auch ein paar Rosen erfroren, ich dachte sie kämen noch, aber nein, sie sind braun und holzig von innen.
Eine hochstöckige Rose, sie hatte im letzten Jahr soo üppig geblüht...ist auch erfroren,ich hätte sie vielleicht noch besser schützen müssen.Aber meine "Leonardo da Vinci", sie ist durchgekommen...*freu*

LG Klaudia