Follower

Freitag, 10. Oktober 2014

Gorges de l' Ardeche.....

Heute vor einer Woche war ich noch hier:
in dem kleinen Dörfchen Orgnac l'Aven, wo sich wirklich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen! Es war eine wunderschöner Aufenthalt und deshalb werde ich auch einmal Fotos von unserem gemieteten Haus posten. Das Haus liegt so einsam, dass man außer ein bisschen Vogelgezwitscher absolut nichts hört! Einfach fantastisch!
 Die Temperaturen  waren so angenehm, dass der Pool für kurzeitige Erfrischungen noch zu nutzen war.

 die Ardeche mit ihren imposanten Schleifen... die Corniche ist ca. 30 km lang und mit 11 besonders schönen Aussichtspunkten ausgestattet




 in der Sonne tummeln sich sehr viele kleine Salamander oder ähnliches...
 
 aus Flußkieseln errichtet....


eines der vielen kleinen Dörfchen, wo die Zeit scheinbar stehen geblieben ist...

 ein Ausflug in die nahe gelegenen Cevennen, abenteuerliche Straßen, unberührte Natur und wirklich dünn besiedelt (lt. Reiseführer wohnen im Nationalpark Cevennen ganzjährig nur 500 Menschen!)

 diese Dörfchen sind nur schwer zu erreichen, aber per Satellit mit der Außenwelt verbunden!

ein Ausflug in die andere Richtung: Vaison la Romaine, die alte Römerbrücke, die bei dem schrecklichen Hochwasser in 1992 überspült wurde (die Brücke ist 14 m hoch)!


 der Papstpalast in Avignon, den wir dies Mal auch von innen besichtigt haben
 und die Arena in Nimes, in der im 1. Jhdt. ca. 25.000 Menschen den Tier- und Gladiatorenkämpfen folgten.  Die Besichtigung hier war dank Audio Guide sehr informativ.

Kommentare:

blauraute hat gesagt…

Liebe Waltraud,
tolles Haus, tolle Bilder. Du hast wahrlich nicht zu viel versprochen, da lässt sich's aushalten.
Liebe Grüße
Roswitha

sigisart hat gesagt…

Hallo Waltraud,
was für wunder-wunder-schöne Bilder von einer Gegend in der ich noch nie war und von der ich auch noch nie Fotos gesehen habe. Ihr hattet eine gute Zeit, das sieht man!!!
L.G.
sigisart

Barbara hat gesagt…

What a gorgeous villa to stay in. Beautiful area too.